1/12/2016

Bücher, die ich 2015 gelesen habe (& Pile of Shame)

Bei der lieben Yvonne von Puppenzimmer habe ich einen wunderbaren Post gesehen: Mein Lesejahr 2015. Diese Idee fand ich so schön, dass ich ebenfalls über meine 2015 gelesenen Bücher schreiben will. Was habt ihr in 2015 gelesen oder was könnt ihr empfehlen?

Das sind die Bücher, die ich 2015 neu gelesen habe. Bücher wie z.B. Harry Potter oder meine Lieblingsbücher von Stephen King habe ich hier nicht aufgeführt, denn sowas lese ich ständig und immer zwischendurch mal, wenn ich grad nichts anderes da habe. Das "nichts zu lesen haben" ändert sich dieses Jahr hoffentlich, denn ich habe so viel zum Lesen zu Weihnachten geschenkt bekommen und mir selbst noch kurz vor Weihnachten ein riesiges Science-Fiction-Bücherpaket bei ebay ersteigert. Ganz unten findet ihr noch meinen Pile of Shame, d.h. die Bücher, die ich zwar angefangen, aber dann doch wieder weggelegt habe. Ich hoffe, 2016 schaffe ich mehr neue Bücher und greife nicht so oft zu meinen alten Lieblingsbüchern zurück. :)

Kafka am Strand von Haruki Murakami: Selten so etwas abgefahrenes gelesen, dennoch positiver Eindruck, hat sich wie ein Ghibli-Anime gelesen oder so. :D Ich möchte gerne mehr von Murakami lesen.     /      Rumo von Walter Moers: Die Stadt der träumenden Bücher zählt definitiv zu meinen Lieblingsbüchern, aber Rumo kann da ebenfalls mithalten und ist nun mein zweitbliebstes Buch von Moers.     /      Schöne neue Welt von Aldous Huxley: Klassiker dürfen ja auch mal sein und diesen dystopischen Roman mochte ich wirklich gerne. Auch wenn viele dieses Buch ja in der Schule lesen und es deswegen bestimmt nicht mögen. :D     /      Stolz und Vorurteil von Jane Austen: So schön der Film auch ist, durch das Buch musste ich mich leider eher durchkämpfen.     /      Wild Cards von u.a. George R.R. Martin: Habe ich ganz gerne gelesen und würde auch noch mehr aus diesem schon seit 1987 bestehendem Buchuniversum lesen, aber ich finde George R.R. Martin sollte lieber an Song of Ice and Fire weiterschreiben.     /      Böser Wolf von Nele Neuhaus: Krimis lese ich eigentlich sonst garnicht, aber den hier habe ich ungefähr an einem Tag durchgelesen, da es doch ziemlich spannend war.     /     Kind 44 von Tom Rob Smith: Habe ich ebenfalls sehr schnell gelesen, hat aber keinen großen bleibenden Eindruck hinterlassen. Dennoch würde ich den Film gerne sehen (und nicht nur wegen Tom Hardy ).       /      Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes: Mein erstes Buch dieser Autorin, ebenfalls eine leichte Lektüre die man schnell lesen kann und ganz ok zum mitfühlen und mitfiebern.     /      Sakrileg von Dan Brown: Von Dan Brown hatte ich ebenfalls noch nie etwas gelesen, nur die Filme gesehen. Fand ich ok, obwohl es mich als ehemalige Kunstgeschichte-Studentin wohl mehr hätte interessieren müssen. :D Ich kann nicht so ganz nachvollziehen, warum die Bücher damals so gehyped wurden.

 
Der große Gatsby von F. Scott Fitzgerald: Angefangen, aber dann kam Weihnachten und damit Der Marsianer dazwischen. Ich denke, hier bleibe ich lieber beim Film.   /   Schlaflos von Stephen King: Eigentlich verschlinge ich ja alles von King, aber hier kam dann auch irgendwas spannenderes dazwischen. Werde ich aber bei Gelegenheit noch zuende lesen.   /   Les Misérables von Victor Hugo: Ein Klassiker und das dickste Buch, dass ich besitze (1344 Seiten). Ich hatte den Musical-Film mit Hugh Jackman usw. gesehen und fand ihn wirklich beeindruckend. Das Buch ist einfach...ausschweifend und schon älter (1862) und leider einfach anstrengend. Wenn ich mal ganz viel Zeit habe und wirklich nichts anderes zu lesen habe, würde ich hier fortfahren.   /   Sturz der Titanen von Ken Follett: Leider habe ich schon öfter Bücher von Follett abgebrochen. Hier habe ich es noch einmal versucht da die Thematik eigentlich ganz spannend ist (vor und nach dem 1. Weltkrieg), aber wenn ich schon nach ein paar Seiten immer einschlafe, wenn ich im Bett lese, sollte ich es sein lassen.  

Kommentare:

  1. Hach wie schön, dass Dir mein Beitrag so gut gefallen hat :)
    Ich mag so eine Bücherzusammenfassung auch immer echt gerne!
    (Auch wenn unser Lesegeschmack fast völlig kontrovers ist *gg)

    AntwortenLöschen
  2. Rumo <3 Generell Walter Moers! Ich hab seit Jahren das neue Buch auf Amazon vorbestellt und der Veröffentlichungstermin wird immer und immer und immer wieder verschoben :D Schlimm!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meinst du Das Schloss der träumenden Bücher? Ist ja gemein. :D Habe das zweite Buch garnicht gelesen, da ich von mehreren Seiten gehört hab, dass es nicht so spannend sein soll. Aber wenn dann Das Schloss irgendwann mal rauskommen sollte, lese ich nochmal alle drei. :D

      Löschen
  3. Wow, da hast du ja echt viel gelesen. Sakrileg habe ich ein paar mal angefangen, aber schnell das Interesse verloren.
    Liest du auch Bücher von Sebastian Fitzek?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bisher habe ich leider noch nichts von Fitzek gelesen, aber steht auf jeden Fall auf meiner To Do Liste für dieses Jahr :).

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. ♥